Krank sein ist doof!

Hey Leute!

Seit Montag kämpfe ich schon an meinen freien Tagen mit ständigem Hustenreiz.

Am Mittwoch habe ich mich dann trotzdem zur Arbeit gewagt, da es schon um einiges besser war.

Der Tag verlief ohne weitere Probleme und so bin ich dann auch am Donnerstag ganz normal um 7.00 Uhr auf der Arbeit gewesen. Jedoch stellte sich schnell fest, dass meine Stimme das nicht mitmachen wollte. Ich bekam kaum noch ein Wort heraus.

Es wurde immer schlimmer, und so kamen innerhalb von 3 Stunden noch Kopfschmerzen und Fieber dazu. Meine Konzentration war auch kaum bis gar nicht mehr vorhanden.

Schließlich wurde ich nach Hause geschickt, damit ich mich bis Montag auskurieren kann.

Ich bin dann bevor ich nach Hause gelaufen bin nochmal schnell zur Apotheke und dann natürlich erst einmal in einen starken Regenschauer geraten.

Komplett durchnässt, zu Hause angekommen, wurde mir etwas schwummerig vor Augen und ich habe mich erstmal hingelegt.

Als ich nach zwei Stunden wach geworden bin, konnte ich nicht mehr aufstehen, da mir extremst schwindelig war.

Nach einer „Zwei Stunden Schlaf & Wach“ Wiederholung die ganze Nacht lang, geht es mir heute zwar deutlich besser, jedoch merke ich immer noch die Anzeichen.

Jetzt heißt es bis Montag, es ruhiger angehen zu lassen, kein Wort sprechen und viel schlafen, damit ich wieder fit bin.

Und das werde ich jetzt auch wieder tun, in diesem Sinne – bleibt gesund! 

Advertisements

Nein, Ihr werdet uns nicht los!

Hey Leute!

Nein, Ihr seid uns nach 2-3 Artikeln nach dem Comeback noch nicht wieder los 😆 .

Es scheint sich bei Nici, Julie und mir wohl nach jedem Entschluss wieder mehr für den Blog zu machen eine neue Verhinderung zu generieren.

Ich für meinen Teil habe tatsächlich neben der Arbeit mal wieder dieses sogenannte „Privatleben“ oder auch „Real Life“ entdeckt. In letzter Zeit unternehme ich an meinen freien Tagen fast ausschließlich etwas mit meinem besten Freund. So zum Beispiel auch morgen.

Dies bedeutet aber auch, dass ich den Computer in letzter Zeit auch wieder etwas einstauben lasse. Und wenn er an ist, dann meistens auch nur, um mich einem meiner vielen Projekte meiner Arbeit zu kümmern.

Jedoch dachte ich mir jetzt, dass ich dann doch mal ein kleines Lebenszeichen von mir geben sollte 😀 .

Falls wir uns nicht mehr hören sollten, wünsche ich Euch schon heute ein schönes Osterfest!

Der Comeback-Tag von Julie

Hello

Hiermit wäre ich somit zurück aus meinem „Urlaub“! Die Berufsschule hat mir kurz nach meinem Comeback schön eine reingeschlagen, drei Klausuren + ein EDV-Kreativprojekt (ja, sowas geht tatsächlich in so einem Fach) standen an … alles innerhalb von drei Wochen. v_v

Nun habe ich aber alles hinter mir und endlich kann ich mich wieder ganz meinen Hobbys widmen – also auch unter anderem diesem Blog.

Domi hat mir meinen Einstieg hier erleichtert und mich vor kurzem getaggt (es ist Ewigkeiten her, dass ich sowas zum letzten Mal gemacht habe. Good old times). Dann wollen wir mal sehen, ob ich immer noch gut Fragen beantworten kann. 😀


Title

✦ Eine Woche lang kein Fernsehen oder kein Internet haben?

Ich schaue seit Jahren kein Fernsehen. Wofür gibt es bitte Neflix? Also würde ich die Woche ohne Fernseher auch gut überleben.

✦ Einen Harry Potter-Marathon oder einen Herr der Ringe-Marathon schauen?

Lieber Harry Potter … mit Herr der Ringe kann ich noch weniger anfangen.

✦ Ein Superheld oder ein Bösewicht sein?

Wenn ein Magical Girl auch zu Superhelden gehört: Ja!

✦ Ein Leben lang mit Deiner großen Liebe zusammen sein oder ein Leben lang reich sein?

Also ich bin zugegeben eine ziemlich unromantische Person, aber nicht mal Geld kann so wertvoll sein wie ein Mensch, dem du wichtig bist.

✦ Deinen Schlüssel oder Dein Handy verlieren?

Ich wohne derzeit noch zu Hause bei meiner Familie, deshalb wäre es nicht so tragisch, meinen Schlüssel zu verlegen … zudem mein Handy derzeit 2,5 Jahre alt ist und somit einige wichtige Daten enthält.

✦ Jeden Tag dasselbe essen oder jeden Tag etwas anderes essen für den Rest Deines Lebens?

Abwechslung macht das Leben bunter!

✦ Lieber lebenslang Kleidung tragen, die zwei Nummern zu groß oder zwei Nummern zu klein ist?

Ich trage generell lieber lockere Pullis. Finde das super bequem, von daher trage ich es lieber zwei Nummern zu groß, auch wenn dann eher alles wie ein Sack runterhängen würde. 😀

✦ Für immer in einer Großstadt oder für immer auf dem Land leben?

Da ich aufgrund meiner Ausbildung jeden Tag mich in einer Großstadt aufhalte und immer wieder merke, wie sehr mich Menschenmassen abfucken, möchte ich lieber in der Natur und fernab von all dem Trubel leben.

✦ Nur noch eine/n einzige/n wahre/n Freund/in haben oder viele oberflächliche Freundschaften?

Mein Freundeskreis ist recht klein, dafür habe ich aber wirklich Freunde, bei denen ich weiß, dass diese immer für mich da sind. 🙂 Bei solchen Dingen zählt bei mir Qualität vor Quantität, was bringt dir ein Haufen Menschen, mit denen du aber fast nichts zu tun hast und du ihnen im Endeffekt doch egal bist?

✦ Lieber einen total anspruchslosen Job mit wenig Bezahlung haben oder einen 60-Stunden-Job mit viel Geld?

Ich bin gerade dabei, den Beruf Mediengestalter in Digital/Print zu lernen und lebe dafür, außerdem sind große Projekte für mich mit der Zeit wie Herzensangelegenheiten, man kniet sich in die Arbeit rein, um ein gutes Ergebnis am Ende zu haben. Mein Kopf ist durchgehend am Arbeiten und wirklich abschalten kann man als kreativer Mensch nie. Außerdem brauche ich Herausforderungen.
Lasst uns die Freizeit killen und durcharbeiten!

✦ Nie mehr Salz benutzen oder alles zu stark gesalzen essen müssen?

Nie mehr! Zu viel Salz schmeckt beschissen.

✦ Für immer erst 12 Uhr mittags oder schon um 6 Uhr morgens aufstehen?

Da ich eh leidenschaftliche Langschläferin bin, würde mich 12 Uhr nicht stören. Mach ich ja am Wochenende auch. 😀

✦ Für immer auf Fleisch oder für immer auf Gemüse verzichten?

Gemüse is love.

✦ Für immer auf den Winter oder für immer auf den Sommer verzichten?

Ich mag Schnee, aber die kurzen Tage machen mich echt lustlos und faul. Ich liebe es, im Sommer bis spätabends draußen zu sein, Energie durch die Sonne und das Wetter zu bekommen und mit meinen Freunden von einer Verabredung in die nächste zu stolpern. Zudem waren die zweistelligen Minustemperaturen die letzten Tage echt eklig.


Als nächstes wäre dann Nici dran, bin mal gespannt auf deine Antworten. 🙂

Bye

 

Mein Urlaubsfazit

Hey Leute!

Schon sind wieder zwei Wochen vergangen, in einigen Bundesländern hat es geschneit, wir rasen also wieder auf Weihnachten zu. Zum Glück ist das nur Spaß und es sind noch um die 10 Monate Zeit bis dahin 😆 .

Was aber Fakt ist, ist dass mein Urlaub nun wieder vorbei ist und der Alltag mich wieder hat.

Trotz, dass ich vier Tage mit Grippe im Bett lag, so konnte ich mich am 15.02. am späten Nachmittag ins Auto schleppen und die drei Stunden Fahrt nach Schleswig-Holstein antreten. Dort angekommen ging dann die große Husterei los, krank so eine Strecke zu fahren ohne Pause ist nicht empfehlenswert.

Dennoch konnte ich dann ab Freitag das erste Mal ohne größere Kränkeleien meinen Urlaub genießen.

Beim Frisör gab es dann am Freitag endlich die nötige Auffrischung der Blondierung. Am Samstag ging es ganz entspannt mit den Großeltern zum Frühstücken nach Lübeck und später kurz an die Ostsee. Den Sonntag hatte ich dann fest für meine Mutter reserviert, und somit sind wir am Nachmittag mit meinen Stiefgeschwistern zum Kegeln gefahren, und am Abend ging es dann noch lecker essen (dafür, dass ich momentan eigentlich am Abnehmen bin, kommt Essen eindeutig zu oft hier vor 😆 ). Am Montag habe ich mich dann nochmals mit meiner Mutter zum Shoppen und Kaffee trinken verabredet.

Der Dienstag stand dann meinem Vater zu, mit welchem ich einen Filmeabend gemacht habe – mit kuschelig warmen Kater auf mir 🙂 . Am Mittwoch ging es dann mit den Großeltern nochmals zum Frühstücken, diesmal zu meiner ehemaligen Filialie, bevor ich dann nach Berlin gezogen bin. Und am Nachmittag bin ich dann nochmal zu meiner Mutter gefahren, um auch meinen Hund einmal zu sehen. Man, ist der groß geworden, die Zeit rennt echt wie sonstwas.

Am Donnerstag gab es dann noch ein entspanntes Frühstück bei meinen Großeltern zu Hause, bevor ich dann die Heimreise angetreten habe. Der Verkehr auf der Rückfahrt war wie erwartet bescheuert, irgendwie fahren die in die Richtung alle rücksichtsloser.

Leider war mein bester Freund schon unerwartet zurück nach Kiel, da die Uni eine Klausur verschoben hatte.

Alles in einem war es trotzdem noch ein schöner Urlaub mit der Familie.

Nun, einen Tag auf der Arbeit gewesen, schon ist die Entspannung des Urlaubs hinfällig und ich könnte schon wieder Urlaub machen 😆 .

Mittwoch meldet sich dann, so wie ich gesehen habe, die Julie mit der Antwort auf meinen Tag zu Wort.

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart 🙂 .

Ich TAGGE wieder!

Hey Leute!

Aus Langeweile entsteht hier mal wieder ein Tag, mit welchem ich die liebe Nici und die liebe Julie taggen möchte.

Let’s a goooo! 😀


Eine Woche lang kein Fernsehen oder kein Internet haben?

Internet, das hab ich schließlich fast ein ganzes Jahr nicht gehabt.

Einen Harry Potter-Marathon oder einen Herr der Ringe-Marathon schauen?

Harry Potter, ich kann mich mit Herr der Ringe nicht wirklich anfreunden.

Ein Superheld oder ein Bösewicht sein?

Auf jeden Fall ein Superheld, denn das Böse gewinnt nie!

Ein Leben lang mit Deiner großen Liebe zusammen sein oder ein Leben lang reich sein?

Definitiv die Liebe. Geld allein macht nicht glücklich.

Deinen Schlüssel oder Dein Handy verlieren?

Zur Zeit wohl eher mein Handy, da ich es sowieso zur Zeit gegen die nächste Wand schmeißen würde.

Jeden Tag dasselbe essen oder jeden Tag etwas anderes essen für den Rest Deines Lebens?

Jeden Tag was anderes. Ohne Abwechslung würde ich wahnsinnig werden.

Lieber lebenslang Kleidung tragen, die zwei Nummern zu groß oder zwei Nummern zu klein ist?

Zwei Nummern zu groß. Kann auch ganz gemütlich sein.

Für immer in einer Großstadt oder für immer auf dem Land leben?

Definitiv auf dem Land. Ich mag es nicht all zu lange zwischen so vielen Menschen zu sein, die mitten im Weg stehen bleiben, am Besten noch nebeneinander als meterlange Kette und dich anschnauzen, wenn du sie umläufst.

Nur noch eine/n einzige/n wahre/n Freund/in haben oder viele oberflächliche Freundschaften?

Lieber hätte ich einen einzigen wahren Freund.

Lieber einen total anspruchslosen Job mit wenig Bezahlung haben oder einen 60-Stunden-Job mit viel Geld?

Da das mit den 60 Stunden pro Woche schon fast hinkommen könnte nehme ich gerne noch das Geld dazu 😀 .

Nie mehr Salz benutzen oder alles zu stark gesalzen essen müssen?

Nie mehr Salz benutzen, da ich es eh nie tue.

Für immer erst 12 Uhr mittags oder schon um 6 Uhr morgens aufstehen?

Um 6 Uhr morgens. Früher war es anders, aber so hat man wenigstens noch was vom Tag.

Für immer auf Fleisch oder für immer auf Gemüse verzichten?

Da es mich schon immer reizt mich vegetarisch zu ernähren, denke ich, dass ich eher auf Fleisch verzichten würde.

Für immer auf den Winter oder für immer auf den Sommer verzichten?

Ich verzichte gerne auf den Winter, da er kalt und ungemütlich ist.


Ich habe mir diese Fragen aus einem Tag heraus gesucht, um den Artikel nicht all zu lang werden zu lassen.
Und nun sind Nici und Julie an der Reihe! 😆 

Machts gut!

Love is in the air…

Hey Leute!

Heute ist der 14.Februar 2018 und wie allseits bekannt haben wir heute Valentinstag.

Doch was bedeutet der Valentinstag überhaupt in anderen Ländern? 

In Deutschland sind Blumen das Geschenk auf Platz Nummer 1. Allein 2013 flog die Lufthansa um die 1000 Tonnen Rosen nach Deutschland ein.

Japan hat wiederum einen Brauch, den ich persönlich echt interessant finde. Am Valentinstag schenken die Frauen den Männern Schokolade. Einen Monat später bekommen dafür die Frauen von den Männern eine weiße Schokolade. Dieser Tag wird White Day genannt.

In Südkorea gibt es zu den zwei Tagen noch einen Dritten: Wer an beiden Tagen leer ausgegangen ist, trauert dem am 14. April mit Jajangmyeon nach, welches ein Nudelgericht mit Schwarzer Sauce darstellt.

In Brasilien wiederum findet der Valentinstag (Dia dos Namorados) am 12. Juni statt.

Den Brauch aus Italien kennt sicher jeder. An einer Brücke wird ein Schloss mit Gravur angeschlossen und der Schlüssel im Wasser versenkt. Zusätzlich wünschen sich Beide etwas.

Und in Finnland feiert man den Valentinstag als Freundschaftstag, wo man in der Regel anonym den Menschen, die einem sympatisch sind eine Karte sendet oder ein kleines Präsent zukommen lässt.

Wie ich finde sind in dieser kleinen Auswahl schöne Dinge dabei. Jetzt fehlt mir nur noch die richtige Person zum umsetzen 😆 .

In diesem Sinne und mit diesen Worten verabschiede ich mich von Euch!